Glückskekse mit eigener Botschaft selber backen

Zuerst einmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr; viel Glück, Erfolg, Gesundheit und Liebe für 2015!

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Silvesterabend und seid gut ins neue Jahr gerutscht 😉 Ich habe den Silvestervormittag dazu genutzt, leckere Glückskekse zu backen, mit denen ich meine Lieben zum neuen Jahr überraschen kann. Das Rezept dafür möchte ich natürlich mit euch teilen 🙂

Der Teig für die Kekse ist ganz einfach und schnell hergestellt, lediglich beim Formen der Glückskekse braucht man etwas Übung. Am besten testet ihr 1-2 Kekse, ehe ihr die Botschaften darin versteckt. Bevor ihr aber mit der Zubereitung des Teiges beginnt, solltet ihr euch schöne Sprüche, Botschaften und Wünsche für eure Lieben ausdenken oder im Internet nach schönen Zitaten suchen und aufschreiben. Ich habe für meine Glückskekse chinesische Weisheiten (hier gefunden: http://www.lien-ying.de/glueckskekse.html) auf Motivpapier ausgedruckt. Nach dem Drucken werden die Botschaften ausgeschnitten und zusammen gefaltet. Achtet darauf, dass der Text nicht zu lang ist, damit das Papier schön klein gefaltet werden kann.

Botschaft Glückskekse

Der Teig reicht für etwa 20 Kekse. Ihr benötigt folglich 20 Zettelchen, die ihr in die Kekse legen könnt. Danach könnt ihr mit der Zubereitung der Glückskekse beginnen:

Ihr braucht

♥ 60g Mehl
♥ 60g Puderzucker
♥ 45g zerlassene Butter
♥ 3 Eiweiß

Zutaten Glückskekse


So geht’s

1) Auf ein Stück Backpapier mit Hilfe einer Tasse 9 Kreise mit ca. 8cm Durchmesser aufzeichnen.

image

2) Ofen auf 180 Grad vorheizen.

3) Eier trennen und das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen.

4) Puderzucker und zerlassene Butter unterrühren.

5) Danach das Mehl langsam unterrühren.

Teig für Glückskekse

6) Einen vollen Teelöffel des Teigs in den Kreis auf dem Backpapier geben und glatt streichen. Der Teig muss nicht ganz glatt sein, durch die Hitze verteilt sich er sich im Ofen gleichmäßig. Wichtig ist nur, dass die Kreisform schön rund ist.

Glückskeks

7) Teig für eta 5 Minuten in den Backofen geben, solgane bis die Ränder am Teig leicht braun werden.

gebackener Glückskeks

8) Keks vom Backpapier (am besten mit einem langen Messer) nehmen und einen der gefalteten Zettel mit eurer Botschaft in die Mitte legen.

Glückskeks Zubereitung

9) Teig schnell knicken und die aufeinander gefalteten Ränder fest zusammen drücken (Achtung heiß!). Hier müsst ihr euch etwas beeilen, da der Teig sonst kalt und hart wird und schnell zerbrechen kann.

Glückskeks

10) Gefalteten Teig über eine Kante hängen und für ein paar Stunden aushärten lassen. Hier könnt ihr z.B. eine Tasse oder Schüssel nehemen. Ich habe eine große Auflaufform verwendet.

Glückskekse trocknen

11) Wenn euch eure Kekse zu hell sind, könnt ihr sie nach dem Trocknen noch einmal für ein paar Minuten in den Ofen geben.

Glückskekse

Tipps:

– Backt am besten immer nur 3 Kekse auf einmal. Ihr müsst euch andernfalls zu sehr mit dem Falten beeilen, da sonst die anderen Teigkreise zu schnell kalt, hart und zerbrechlich werden.

– Ihr könnt dem Teig bei Bedarf noch 2-3 Tropfen Bittermadelaroma ODER etwas geriebene Zitronenschale beifügen.

– Wenn euch der Teig zu heiß ist, könnt ihr die Ränder nach dem Knicken mit einer Löffelspitze zusammendrücken.

– Auch zu einem Geburtstag oder einer Hochzeit sind die Glückskekse eine tolle Gechenkidee zur Übermittlung von besonderen Wünschen.

Viel Spaß beim Zubereiten und vor allem beim Verschenken!!

Glückskekse Glückskekse

Eure Lilli….

Advertisements

20 Kommentare zu „Glückskekse mit eigener Botschaft selber backen

  1. Ein frohes neues Jahr 🙂
    Ich werd das Rezept gaaaanz bald ausprobieren für einen Geburtstag.
    hab das schonmal mit einem anderen Rezept versucht, aber das ging mächtig daneben xD
    mit deiner tollen Beschreibung, klappt es sicher super!
    Danke und liebe Grüße
    Lila

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir.. Ja das mit den genauen Tipps ist mir wichtig. Manchmal sind mir Rezepte viel zu ungenau und dann bin ich mir nicht sicher, ob ich alles richtig mache… Daher die vielen Fotos, so kann man es sich besser vorstellen 🙂 Lg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s