Vegetarischer low-carb Pizzaboden

Gerade in der jetzigen Zeit kurz vor dem Frühling ist man besonders versucht, die kleinen „Winterspeckpolster“ in straffe Muskeln zu verwandeln. Zahlreiche Ernährungs- und Fitnessprogramme erfordern eiserne Disziplin und einen strengen Plan, um dieses Ziel zu erreichen. Besonders im Trend liegt dabei eine Ernährungsform, die größtenteils auf Kohlenhydrate verzichtet: die Low-Carb Diät. Pasta, Pommes und Pizza adé – das ist wirklich nicht immer einfach. Umso mehr freue ich mich darüber, dass ich euch heute dieses tolle Rezept für einen Pizzaboden vorstellen kann, der komplett ohne Kohlenhydrate auskommt und noch dazu vegetarisch ist: den Blumenkohl-Pizzaboden. Einfach lecker…

Blumenkohl Pizza

Ihr braucht (für 2 normalgroße Pizzaböden)

♥ 300g Blumenkohl
♥ 200g geriebenen Käse
♥ 1 Ei
♥ etwas Salz

Blumenkohl Pizza Boden


So geht’s

1) Raspelt den Blumenkohl mit der Küchenmaschine in kleine Stücke, sodass er wie Gries ausieht.

Blumenkohl Pizzaboden

2) Gebt den geraspelten Blumenkohl für 8 Minuten bei mittlerer Stufe in die Mikrowelle. So verliert er seine Flüssigkeit und der Teig wird schön knusprig. Wenn ihr keine Mikrowelle habt, könnt ihr die Flüssigkeit aus dem Blumenkohl auch mit einem Küchtuch ausdrücken.

3) Fügt anschließend das Ei und 170g vom Käse hinzu (die retslichen 30g könnt ihr euch zum Überbacken aufheben) und verührt alles. Durch die Wärme des Blumenkohls fängt der Käse an zu schmelzen. Ist eure Masse jetzt matschig? Dann ist sie genau richtig ;-)… ja ich habe anfangs auch gezweifelt, aber lasst euch überraschen –  es funktioniert!

Blumenkohl Pizza

5) Formt aus der Masse 2 Pizzaboden auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und gebt sie in den vorgeheizten Backofen.

Blumenkohl Pizza

6) Für 15-20 Minuten bei 200 Grad backen.

Pizzaboden aus Blumenkohl

Fertig ist euer Pizzaboden. Jetzt müsst ihr ihn natürlich noch mit Tomatensoße, euren Lieblingszutaten sowie Käse belegen und anschließend erneut in den Backofen geben, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Blumenkohlpizzaboden Blumenkohlpizza

Blumenkohlpizza Blumenkohl Pizza

Eure Lilli….

Advertisements

28 Kommentare zu „Vegetarischer low-carb Pizzaboden

  1. Hallo Freunde,

    ich habe in einem Jahr (von Juli 2013 bis Juli 2014) 65kg (von 146kg auf 81kg) gesund abgenommen. Viele Menschen haben mich dafür bewundert, denen ich unendlich dankbar bin. Es ist das schönste Gefühl was man haben kann und ich wünsche mir vom HERZEN, dass jeder der sich „dick“ fühlt, diesen Vorgang durchmacht. Selbstverständlich haben mich auch sehr viele Menschen nach Hilfe und Tipps gefragt und ich helfe sehr sehr gerne. Die Nachfrage wurde sehr stark und ich hatte keine Zeit jedem zu helfen, obwohl ich das von Herzen wollte. Dementsprechend musste ich mir eine Lösung ausdenken und habe meiner Meinung nach die Beste gefunden. Ich habe ein Programm entwickelt mit dem jeder, wirklich jeder gesund und nachhaltig abnehmen kann. Jeder der seine Traumfigur erreichen will soll zuschlagen! Ich würde mich unfassbar freuen wenn ich irgendjemanden dadurch helfen kann! ❤

    Hier gehts zum Programm ►► http://www.fett-weg-24.de

    Gefällt 1 Person

    1. Probiers mal mit Guarkernmehl! Das kann im Gegensatz zu Weizenmehl viel mehr Wasser binden und klappt bei mir bei Bratlingen immer super. Da brauchst du wahrscheinlich nur einen Teelöffel, ist also immer noch ziemlich gesund 😉 Liebe Grüße, sag Bescheid obs funktioniert 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. Super lecker! 🙂 hab ich die Tage ausprobiert. Ist es bei dir denn auch nach dem backen so „weich“? Mir fehlt noch ein bisschen das knusprige. Zudem konnte ich die Pizza schlecht schneiden, da sie si weich war. Hab ich was verkehrt gemacht? :/ Viele liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Steffi, die Pizza ist etwas weicher als normale Pizza. Vielleicht hilft es, wenn du beim nächsten mal etwas Flüssigkeit aus dem Blumenkohl drückst.. Also ihn etwas auspresst nach dem Erwärmen 🙂 Danke für dein Feedback 😘 LG Lilli ❤️

      Gefällt mir

  3. Werde den Pizzaboden die Woche mal probieren, ist mal was neues und dann kann ich trotz kleiner Diät Pizza essen, da der Boden gesund ist und man es nach seinen Wünschen belegen kann :3 vielleicht bekomme ich ja sogar meinen Liebsten von diesem etwas anderen Pizzaboden überzeugt (:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s