Veganes Gesichts- und Körperpeeling mit Kaffeeduft

…und weil’s so schön war, habe ich gleich noch an einem zweiten Peelingrezept experimentiert. Herausgekommen ist dabei ein herrlich duftendes Peeling aus gemahlenen KaffeEbohnen. Das Prinzip dahinter (natürliche Peelingpartikel treffen auf hochwertige chemiefreie Pflege), ist ähnlich wie bei meinem ersten Beitrag zu diesem Thema. Auch die Herstellungsweise ist identisch. Lediglich in den verwendeten Inhaltsstoffen finden sich Unterschiede. Anstelle von Zucker wird hier gemahlener Kaffee verwendet. Den Peelingeffekt empfinde ich als angenehm sanft, da der Kaffee sich ganz weich auf der Haut anfühlt. Eine weitere Besonderheit ist der verführerische Kaffeeduft, der das Bad bei der Verwendung des Peelings durchströmt.

Kaffee Peeling Vegan

Besonders schön finde ich bei dem Peeling, dass man eine tolle Verwendung für alten Kaffeesatz hat und diesen sozusagen recyclen bzw. upcyclen kann. Außerdem soll Kaffee eine äußerst positive Wirkung bei der Anwendung auf von Cellulite betroffenen Hautstellen haben.

Ihr braucht

♥ 1 EL Kokosöl
♥ 2 EL gemahlenen Kaffee 
♥ n.B. etwas Zimt, Vanillearoma
♥ 1 Glas (abgekocht)

Zutaten Kaffee Peeling vegan selbstgemacht


So geht’s

1) Erhitzt das Kokosöl im heißen Wasserbad bis es flüssig ist. Das Wasser darf nicht kochen. Heißes Wasser reicht hierzu aus.

2) Nehmt den Topf mit dem Kokosöl vom Herd,  gebt das Kaffeepulver (und evt. Zimt/Vanillearoma) hinzu und rüht die Mischung gut um. Wichtig hierbei: Solltet ihr gemahlenen Kaffee aus der Kaffeemaschine oder aus dem Kaffeevollautomaten verwenden, solltet ihr diesen vorher gut durchtrocknen lassen.

Veganes Peeling für Gesicht und Körper herstellen

3) Füllt die Mischung es in euer sauberes (am besten vorher für 10 Minuten in Wasser abgekochtes) Glas.

Kaffee Kokosöl Peeling Hausgemachtetes Peeling vegan Naturkosmetik

Anwendung: Das Gesicht oder die zu peelende Körperstelle etwas anfeuchten, das Peeling auftragen und unter leichtem Druck einmassieren. Anschließend gut mit warmen Wasser abspülen. Am besten kühlt ihr die gepeelte Körperstelle danach mit einem Eiswürfel oder kaltem Wasser. Dadurch verschließen sich eure Poren und das Kokosöl wird gespeichert. Die Haut fühlt sich danach samtweich an.

Anwendung Kaffeepeeling Kaffeepeeling Kokosöl vegan bio

Das Peeling sollte gekühlt mindestens 14 Tage haltbar sein. Das Kokosöl nimmt einen sehr strengen Geruch an, wenn es schlecht wird, das solltet ihr also riechen ;-). Am besten stellt ihr das Peeling immer nur in kleinen Mengen her, sodass ihr es gut aufbrauchen könnt. Die im Rezept angegebene Menge reicht etwa für 2-4 Anwendungen. Noch ein Tipp: Anstelle von Kokosöl könnt ihr auch Olivenöl, Mandelöl oder andere hochwertige Öle verwenden.

Hübsch verpackt, eignet sich das Peeling super als kleine Geschenkidee. Hierbei sollte allerdings bedacht werden, dass ihr das Peeling erst kurz vor dem Verschenken herstellt, damit es so lang wie möglich haltbar ist.

Viel Spaß dabei.

Eure Lilli….

Advertisements

4 Kommentare zu „Veganes Gesichts- und Körperpeeling mit Kaffeeduft

  1. Das gute Kaffeesatzpeeling. Ich habe mal gelesen, dass Naomi Campbell das auch anwendet und wenn es für ein Supermodel gut ist, dann muss ich das ausprobieren. Allerdings gab es bei mir nur den reinen Kaffeesatz, während dein Rezept sehr viel verlockender klingt. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Das Kokosöl ist für mich das beste am ganzen Rezept, da es die Haut nach dem Peelen so richtig schön geschmeidig macht ✨☺️ freue mich, dass es dir gefällt!!! LG Lilli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s