Backmischung für vegane Frühstücksmuffins im Glas

Morgens muss es bei mir immer schnell gehen, da ich unter der Woche zu Zeiten aufstehe, zu denen andere vermutlich erst seit ein paar Minuten schlummern… Aus diesem Grund habe ich keine Zeit bzw. möchte ich mir nicht noch mehr Zeit nehmen, um mir ein schönes Frühstück zuzubereiten. Mein Müsli oder meinen Quark mache ich immer schon am Abend vorher fertig und natürlich ist es am nächsten Morgen dann nicht mehr ganz so frisch. Daher kam mir an diesem Wochenende die Idee, gesunde Frühstücksmuffins zu backen. Die einzelnen Portionen kann man super schon am Wochenende abmessen und in kleine Gläschen füllen. Abends muss man sie dann nur kurz anrühren und in den Ofen stellen. Oder man kann sie (wenn man die Möglichkeit hat) z.B. im Büro im Ofen schnell aufbacken oder aber sie während man sich morgens duscht und anzieht in den Ofen schieben. Die Muffins halten sich sehr gut 2-4 Tage und schmecken, wenn am nächsten Tag meist noch viel besser.

Nett verpackt und mit einer kleinen Zubereitungsanleitung, eignen sie sich auch super als Geschenkidee. Das Beste: die Muffins sind vegan und zur Backmischung muss man anschließend nur noch ein bisschen Wasser und Öl hinzugeben.

Ihr braucht*

♥ 35g (Vollkorn-) Mehl
♥ 35g Haferflocken (grobe oder feine, wie ihr wollt)
♥ 30g (braunen Rohr-Roh-) Zucker
♥ 4g Backpulver
♥ 1 Prise Salz
♥ 10 Cranberries (oder Rosinen, Schokodrops, Kokosflocken, Nüsse oder oder...)
♥ n.B. Gewürze z.B. Zimt, Vanille..
♥ Gläschen

* die Menge reicht für 2-3 Frühstücksmuffins, je nach Größe der Förmchen.


So geht’s

1) Alle Zutaten abwiegen und in ein Glas füllen. Fangt hier mit der feinsten Zutat an. In diesem Fall ist die beste Reihenfolge: Mehl, Backpulver, Gewürze, Salz, Zucker, Haferflocken, Cranberries. Die einzelnen Schichten immer leicht mit einem dünnen Gegenstand andrücken. So bleiben die Schichten besser bestehen.

2) Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 25ml Öl sowie 40ml Mineralwasser hinzufügen. Gut umrühren. Achtung: Alle Nicht-Veganer können auch noch ein Ei hinzugeben. Dann wird der Teig besonders fluffig. Es geht aber auch gut ohne.

3) Nun den Teig in die Muffinförmchen geben und für etwa 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180° backen.

Nach dem Backen:

Und von Innen:

Die Muffins schmecken total lecker nach Hafercookies. Wenn ihr die Backmischung verschenken wollt, würde ich noch einen kleinen Zettel mit einer Zubereitungsanleitung an das Glas machen. Ich habe mein Glas außerdem noch in 2 Muffinförmchen aus Silikon gestellt, sodass die Backmischung sofort verwendet werden kann.

Eure Lilli….

Advertisements

14 Kommentare zu „Backmischung für vegane Frühstücksmuffins im Glas

  1. Hallo Lilly,

    Das ist eine super Idee.
    Und sehr schön verpackt.

    Wie groß sind die Gläser die du genommen hast ca.? Es soll nachher nicht zu viel Luft sein im Glas, ich muss das ganze verschicken. Dann wäre ja alles durch einander wenn es ankommt.

    Danke im voraus für eine kurze Antwort

    Gruß

    Sara

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s