Erneut zu Gast beim „Stanglwirt“

Wie ihr vielleicht auf Instagram (@lilli_missheartmade) mitbekommen habt, war ich letzte Woche zum zweiten Mal im Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt in Tirol. Es waren wieder ein paar wirklich wunderschöne, erholsame Tage, die ich dort mit meinem Freund genießen durfte. Wir hatten traumhaftes Wetter, eine super schöne Suite, leckeres Essen… einfach eine ganz tolle Zeit.

IMG_7656

Im Herbst letzten Jahres habe ich schon einmal einen Mädelstrip in den Stanglwirt gemacht (hier geht’s zum Bericht). Deswegen wusste ich auch genau was mich dort erwarten würde und freute mich schon seit Wochen auf unseren Urlaub. Je näher der Abreisetag rückte, desto länger wurde die Liste der Dinge, die ich meinem Freund unbedingt zeigen und mit ihm unternehmen wollte. Zeitweise hatte ich sogar die Befürchtung, dass ich mit meiner Schwärmerei vielleicht etwas übertreibe und er meine Begeisterung möglicherweise nicht teilen würde – aber damit lag ich völlig daneben.  Wir fühlten uns von der ersten Minute an super wohl… wirklich einfach „Daheim beim Stanglwirt“, anders kann man es nicht ausdrücken.

DSC05585

Unsere Suite.

Nach einer herzlichen Begrüßung und einem Gläschen Kaiserwasser an der Hotelrezeption, wurden wir von einer Mitarbeiterin in unsere Suite geführt, in der bereits leckere Snacks und eine Flasche Stanglwirt-Sekt auf uns warteten.

IMG_6666

DSC05533

Dieses Mal haben wir in der 65qm großen Kaiserbogen Juniorsuite gewohnt. Wir hatten ein schönes Wohnzimmer mit einem Kamin, ein gemütliches Schlafzimmer, ein super tolles Tageslichtbad – mein persönliches Highlight – mit einer Eckbadewanne und einem riesigen Balkon.

DSC05538

IMG_6495

DSC05580

Noch bevor ich meine Taschen ausgepackt hatte, habe ich die Badewanne angeschmissen und ein Bad in der durch das Fenster scheinenden Sonne genossen – eine wahre Wohltat nach der langen Fahrt.

IMG_6697 3

Auf unserem Balkon mit Blick über die gesamte Außenanlage des Hotels, welcher sowohl vom Schlafzimmer als auch vom Wohnbereich aus zugänglich war, haben wir jeden Abend gesessen und die letzten Stunden des Tages gemütlich ausklingen lassen.

IMG_6786

Das Essen.

Ein weiteres Highlight, worauf ich mich schon sehr gefreut habe, war natürlich das super leckere Essen. Wir hatten während unseres Aufenthaltes Verpflegung in Halbpension. Diese bestand aus einem reichhaltigen Frühstücksbüffet und einem 8-Gänge-Abendmenü.

 

 

Jeder einzelne Gang des Dinners war wirklich immer mit viel Liebe zum Detail angerichtet und hat hervorragend geschmeckt. Auch das Frühstücksbuffet war sehr vielfältig. Es gab nicht nur frisches Obst, verschiedene Müslis, Brötchen und Brot, Säfte, Wurst, Käse, Gemüse, Ei, Gebäck, sondern sogar Besonderheiten wie frischen Honig aus der Wabe oder Austern… einfach alles, was man sich nur vorstellen und wünschen kann.

IMG_7960

Beauty & Wellness.

Über das vielfältige Wellnessangebot habe ich in meinem letzten Urlaubsbericht schon einiges geschrieben. Auch dieses Mal haben wir die meiste Zeit draußen in der Sonne genossen und die Pools zur Abkühlung genutzt. Gegen Abend haben wir dann noch den ein oder anderen Saunagang eingelegt, bevor wir uns für’s Dinner fertig gemacht haben.

IMG_7520

DSC05616

IMG_7967

An meinem ersten Vormittag im Hotel wurde ich von Frau Dr. Barbara Sturm zu einer ganz besonderen Gesichtsbehandlung, „Hollywoods Secret„, in den Spa-Bereich eingeladen. Ich habe eine kollagenstimulierende Gesichtsbehandlung mit Mesotherapie erhalten. Klingt erst mal ganz unspektakulär, oder? Die Überraschung kam zum Schluss….

IMG_7926

Zuerst wurde mein Gesicht gereinigt, gepeelt, ausgedampft und massiert. Während der Massage kündigte mir die liebe Mitarbeiterin dann an, dass sie im nächsten Schritt die Mesotherapie anwenden würde und erklärte mir, was das eigentlich ist. Mit einer ganz sanften und beruhigenden Stimme schilderte sie, dass sie gleich 2 Ampullen Hyaluron mit mehreren hundert kleinen Nadeln in mein Gesicht einarbeite. Kleiner Schock…, damit hatte ich natürlich nicht gerechnet. Aber zu meiner großen Überraschung, hat das ganze Verfahren überhaupt nicht wehgetan und ich fand es wirklich interessant sowas mal erlebt zu haben. Meine Haut hat sich danach super gut und frisch angefühlt – ich würde das jederzeit wieder machen. Danke noch mal an Dr. Barbara Sturm und das liebe Spa-Team ❤

DSC05753

Die Lipizzaner.

Der Stanglwirt hat ein eigenes Lipizzanergestüt und eine Reitschule. Schon bei meinem letzten Besuch habe ich mich in die wunderschönen Tiere verliebt. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich dieses Mal eines der Tiere füttern und sogar reiten durfte.

DSC05666DSC05670DSC05676

Die Atmosphäre.

Nach dem letzten Aufenthalt ist mir eines noch mal ganz besonders bewusst geworden: das Essen, die Zimmer, der Wellnessbereich… all diese Dinge sind im Stanglwirt wirklich überragend. Aber dieses Gefühl und diese Freude, die man während der Zeit dort empfindet, wird zu einem ganz großen Teil durch die Mitarbeiter beeinflusst. Man fühlt sich, egal an welchem Ort, jederzeit willkommen, wird freundlich angelächelt und gegrüßt – auch, wenn man zum fünften Mal an der gleichen Reinigungskraft auf dem Flur vorbeikommt, weil man etwas im Zimmer vergessen hat. Das Motto „Daheim beim Stanglwirt“ wird dort richtig gelebt, das merkt man und das macht Spaß!!

❤ Danke dafür an das gesamte Stanglwirt-Team ❤ Sehr gerne möchten wir uns auch noch mal bei Ramona für die super Organisation bedanken. Es war schön, dich wiederzusehen ❤ Danke auch noch an die liebe Maria. Wir haben uns gefreut, dich kennenzulernen ❤

img_7680

Bis ganz bald mal wieder,

Lilli…

Unboxing: Brigitte-Box Juni/Juli 2016

Heute möchte ich euch zum ersten Mal ein kleines Unboxing der Brigitte-Box zeigen. Aber zunächst ein paar Infos vorab: ursprünglich habe ich einmal im Monat die Gala-Beauty-Box (19,95 €) erhalten. Allerdings gibt es diese Box seit einiger Zeit nicht mehr, sondern stattdessen erscheint nun die Brigitte Box im Rhythmus von 2 Monaten (29,95€). In der Box befinden sich immer eine tolle Auswahl unterschiedlicher Beauty-Produkte sowie das aktuelle Brigitte-Magazin. Sie wird versandkostenfrei geliefert und kann in verschiedenen Abos bestellt werden. Der Wert des Inhalts liegt meist deutlich über dem Kaufpreis der Box. Unter diesem Link erhaltet ihr auf eure erste Box 10 € Rabatt.

„Unboxing: Brigitte-Box Juni/Juli 2016“ weiterlesen

Weihnachtliches Apfel-Zimt Badesalz

Bald geht sie wieder los oder vielleicht hat sie bei einigen schon begonnen? …die wilde Jagd und verzweifelte Suche nach schönen Weihnachtsüberraschungen für die Liebsten 😉 Ich persönlich liebe es ja, selbst gemachte Kleinigkeiten zu verschenken. Daher habe ich heute noch eine weihnachtliche Variante einer meiner Lieblings-DIY für euch: ein Winter-Badesalz mit Apfel-Zimt Duft. Dieses ist ganz einfach gemacht und eignet sich auch super als Last-Minute-Geschenkidee.
„Weihnachtliches Apfel-Zimt Badesalz“ weiterlesen

Lip Scrub – veganes Lippenpeeling für samtweiche Lippen

In diesem DIY zeige ich euch, wie ihr im Handumdrehen zarte, weiche Sommerlippen bekommt. Die Lösung heißt: Lip Scrub ❤ Vielleicht kennen einige von euch es schon aus der Drogerie oder der Parfümerie. Lip Scrub ist ein Peeling für die Lippen, welches raue oder trockene Lippen wieder geschmeidig macht. Gleichzeitig spendet es ihnen Feuchtigkeit und versorgt sie mit Pflegestoffen. Das tolle am selbst gemachten Lip Scrub: ihr könnt den Geschmack und die Farbe selbst bestimmen, es ist vegan und theoretisch ist es sogar essbar (je nach Variante), sodass ihr es nach dem Peeling einfach von den Lippen abschlecken könnt 😀

Lip Scrub selbst gemacht Lippenpflege „Lip Scrub – veganes Lippenpeeling für samtweiche Lippen“ weiterlesen

Upcycling: Cooles Crop Top mit Knoten und Fransen

Am Wochenende habe ich meinen Kleiderschrank ausgemistet, um wieder etwas Platz für schöne Sommer-Outfits zu machen. Dabei sind mir ganz viele extreeeeeem langweilige T-Shirts in die Hände gefallen…. noch zu schade zum Wegschmeißen, aber auch nicht mehr schön genug zum Tragen – kennt ihr das?

Also habe ich mir schnell meine Schere geschnappt und eifrig drauf los geschnibbelt. Ein paar Schnitte und einige Knoten später, ist dieses coole Crop Top entstanden:

Crop Top selber machen DIY

Hast du auch noch ein paar alte T-Shirs in deinem Schrank, die ein Umstyling vertragen könnten? Dann hol dir schnell deine Schere aus dem Schrank und gestalte dir auch so ein lässiges Sommershirt. „Upcycling: Cooles Crop Top mit Knoten und Fransen“ weiterlesen

Veganes Gesichts- und Körperpeeling mit Kaffeeduft

…und weil’s so schön war, habe ich gleich noch an einem zweiten Peelingrezept experimentiert. Herausgekommen ist dabei ein herrlich duftendes Peeling aus gemahlenen KaffeEbohnen. Das Prinzip dahinter (natürliche Peelingpartikel treffen auf hochwertige chemiefreie Pflege), ist ähnlich wie bei meinem ersten Beitrag zu diesem Thema. Auch die Herstellungsweise ist identisch. Lediglich in den verwendeten Inhaltsstoffen finden sich Unterschiede. Anstelle von Zucker wird hier gemahlener Kaffee verwendet. Den Peelingeffekt empfinde ich als angenehm sanft, da der Kaffee sich ganz weich auf der Haut anfühlt. Eine weitere Besonderheit ist der verführerische Kaffeeduft, der das Bad bei der Verwendung des Peelings durchströmt.

Kaffee Peeling Vegan

Besonders schön finde ich bei dem Peeling, dass man eine tolle Verwendung für alten Kaffeesatz hat und diesen sozusagen recyclen bzw. upcyclen kann. Außerdem soll Kaffee eine äußerst positive Wirkung bei der Anwendung auf von Cellulite betroffenen Hautstellen haben. „Veganes Gesichts- und Körperpeeling mit Kaffeeduft“ weiterlesen

Veganes Gesichtspeeling mit Zitronen-Kokosduft

Endlich Frühling… das Wetter ist wieder milder geworden und die Sonne lässt sich fast täglich blicken. Grund genug, der Haut einen kleinen Frühjahrsputz zu verpassen und sie sommerfrisch zu machen. Damit ihr eure Gesichtshaut wieder richtig zum Strahlen bringen könnt, zeige ich euch heute ein wunderbar duftendes Peeling aus ganz natürlichen Zutaten. Mit diesem werden alte, abgestorbene Hautschüppchen gelöst, verstopfte Poren gereinigt und der Zyklus eurer Hautzellenerneuerung so richtig angeheizt. Das Ganze kommt wie immer ohne Konservierungsstoffe und sonstige chemischen Produkte aus.

Zitronen Kokosöl Peeling Gesicht „Veganes Gesichtspeeling mit Zitronen-Kokosduft“ weiterlesen