Meine große Leidenschaft: das Goldschmieden

Auf meinem Blog zeige ich euch viele DIY-Anleitungen, für die man nur wenige Utensilien benötigt und die sich daher zum Nachmachen eignen. Anders sieht es da bei einem meiner anderen liebsten Hobbys aus, dem Goldschmieden. Immer, wenn ich mir etwas länger Zeit freischaufeln kann – und das kommt leider viel zu selten vor – breite ich meine kleine Hobbywerkstatt aus und fange an zu werkeln 😉 Leider ist die Lister der Gegenstände, die man zum Goldschmieden braucht sehr lang und teuer, daher gibt es zu disem Thema keine eigene DIY-Anleitung. Ihr dürft mir aber gerne schreiben, falls ihr etwas genauer wissen möchtet.

Und alle, die es interessiert, wie man einen Ring aus echtem Edelmetall herstellt, sollten unbedingt weiter lesen. Denn ich zeige euch heute einen kleinen Einblick in mein Hobby. Ich habe am Wochenende einige schmale Ringe aus 999 Silber und Messing angefertigt. Ich trage sie sehr gerne in Kombination miteinander, stecke sie zu anderen Ringen dazu ooooooder benutze sie als Basis-Ringschiene zum ‚Weiterwerkeln‘. Viel Freude beim Lesen!

Ringe Goldschmieden

Bevor ich mit dem Goldschmieden beginne, Räume ich zunächst alle benötigten Utensilien und Materialien auf einen großen Werktisch. Dann folgt die Sichtung meines noch vorhandenen Materials. Meistens entstehen dabei in meinem Kopf schon ganz viele Ideen und ich muss mich dazu zwingen, erst mal mit EINER davon zu beginnen :-D. Dieses Mal war das sehr einfach für mich, da ich schon wusste, dass ich meine restlichen Silber- und Messingdrähte verarbeiten wollte…

Utensilien und Material

Dafür säge ich zunächst alle Drähte in kleine Stücke und biege die Schnittstellen mit einer Zange zueinander.

Ringe  sägen und biegen  Ringe biegen

Wichtig ist, dass die beiden Enden ganz genau aufeinander liegen. Eine saubere Schnittstelle ist die Grunvoraussetzung für das anschließende Löten. Um dies noch zu präzisieren und eventuelle hinterlassene fettige Rückstände am Material zu beseitigen, feile ich die Stelle mit einer Schlüsselfeile.

Feilen der Schnittstelle

Nun folgen die weiteren Vorbereitungen fürs Löten: Flussmittel auftragen, Silberlot anlegen und alles auf der Lötunterlage befestigen. Hier muss man sehr sorgfältig arbeiten. Es ist nichts ärgerlicher, als dass die Lötung daneben geht… Für diesen kurzen Moment, in dem das Silberlot fließt, muss wirklich alles perfekt vorbereitet sein. Eine gute Lötstelle, stellt für mich ein echtes Qualitätsmerkmal dar!

Lötvorbereitungen

Anschließend ziehe ich auf den Balkon um und bereite alles für das Löten vor: Gasbrenner, feuerfeste Pinzette und ein Becher mit kaltem Wasser sowie meine Schutzbrille für die Augen. Zugegeben, das Löten bereitet mir immer noch unglaublichen Respekt!

Ringe Löten  Ringe nach dem Löten

Durch eine chemische Reaktion mit der Luft, hat sich das Material beim Löten schwarz verfärbt. Diese sogenannte Oxydschicht beseitige ich mit einer speziellen Säure. Ich gebe die Ringe etwa 15 Minuten dort hinein. Diese löst die Oxidation und gibt den Ringen eine schöne helle Mattierung.

Lösung nach Oxidation  Ringe nach Bad in Lösung

Mit einem Hammer und einem Ringstab schmiede ich die Ringe schön rund.

Ringe schmieden  Ringe rund

Zuletzt werden die Ringe mit Diamantinepulver und einem Silberpoliertuch zum Glänzen gebracht! Wie gefallen sie euch?

Ringe aus Silber und Messing  image image image image image image

Eure Lilli….

Advertisements

41 Kommentare zu „Meine große Leidenschaft: das Goldschmieden

    1. Danke dir ❤ freue mich, dass sie dir gefallen!! Leider komme ich viel zu selten dazu, welche zu machen! Habe noch weitere z.B. mit Steinchen, die sind noch viel aufwendiger in der Herstellung, aber es macht sehr viel Spaß! ☺️

      Gefällt 1 Person

  1. Wirklich schön! Vor laaanger Zeit durfte ich mal auf einem Kindergeburtstag das Goldschmieden ausprobieren. Der Ring den ich damals gemacht habe ist mir heute natürlich viel zu klein, aber ich habe ihn immernoch.

    Gefällt 1 Person

      1. Bisher ist es nur ein Hobby, aber im Hinterkopf schwebt mir schon immer auch, dass ich es gerne – bei entsprechender Nachfrage – zu einer kleinen Nebenbeschäftigung ausbauen würde. Man muss sich da vorher nur durch ein paar gesetzliche Vorschriften (Stichwort Nebengewerbe) quälen… Und ganz wichtig ist mir auch, dass es nicht ZU gewerblich wird und ich mir meine kreativen Freiheiten offen halten kann. Mal sehen ☺️

        Gefällt 1 Person

      2. Ja genau. Und solche Ringe, die man aus Liebe macht und sehr aufwendig sind, müssen ja auch Abnehmer finden, wenn es geschäftlich wird 😉 das wird dann schon eher schwieriger, könnte ich mir vorstellen. Lg

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Lilliemma,

    sag einmal: Hast du vielleicht Lust, einen Gastbeitrag für meinen Blog zu schreiben? Ich lade dazu immer gerne Bloggerinnen ein, die Handwerks-Methoden beherrschen, die ich selber nicht kann — Kosmetik selber machen, Filzen, Scrapbooken usw. Goldschmieden finde ich ja mal sehr exotisch und toll (Ich hab mein Schülerpraktikum damals beim Goldschmied gemacht und erinnere mich noch dunkel ans Löten etc.. 😉 )! Toll wäre eine kleine Einführung ins Goldschmieden: Was braucht man für Material und Werkzeug, was sind Schmuckstücke, die man gut selbermachen kann, und vielleicht schon eine kleine Anleitung, plus eine Vorschau auf „fortgeschrittene“ Schmuckstücke.
    Magst du?
    Falls ja, schick mir doch gerne den Text als Worddokument und die Fotos separat als jpg. Mit Nummern, so dass ich weiß, wo in den Text sie reingehören. An Bastelschaf@gmx.de. Oder per dropbox.
    Würde mich freuen!

    Liebe Grüße
    Conny
    das Bastelschaf

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Conny,

      Zunächst einmal vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar!! Ich freue mich sehr, dass dir mein Hobby gefällt und, dass du mich für einen Gastbeitrag auf deinem Blog ausgewählt hast!! ☺️ das würde ich natürlich sehr sehr gerne tun!! Hast du irgendwelche Wunschvorgaben (wie zB Länge, bestimmte Themenrichtung o.ä.?). Werde mich dann nächste Woche direkt mal fleißig ans Schreiben machen und dir meinen Artikel dann schicken 🙂

      Schönen Sonntag wünsche ich dir!!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Freut mich! Themenrichtung gerne wie beschrieben, also eine „Einführung ins Goldschmieden“ – mit allem was dazu gehört. Auch, wo man Material und Werkzeug bekommt, was es ca. kostet und so. Gerne viele Fotos 🙂 Rest überlasse ich dir. Lieben Dank schon mal!

        Gefällt 1 Person

      1. Huhu, er ist in Arbeit. Ich weiß, es ist schon etwas her, aber das ist echt eine umfangreiche Sache 😉 Im Moment komme ich leider nicht so oft zum Scheien. Ich hoffe du hast noch ein klein wenig Geduld? LG ❤ Lilli

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s